Der Verein Initiative München-Bordeaux, der seit Jahren auf zivilgesellschaftlicher Ebene für die Städtepartnerschaft zwischen München und Bordeaux aktiv ist, hatte für den 12. Januar Mitglieder und Freunde zur Feier der Galette des Rois, des Dreikönigskuchens eingeladen.

Mehr als 80 Gäste wurden von der Vorsitzenden Mireille Schmich-Faurie willkommen geheißen zu einem geselligen Abend mit kulinarischen, kulturellen und musikalischen Genüssen.

Nach der Begrüßung mit einem kurzen Ausblick auf kommende Veranstaltungen gab es von der stellv. Vorsitzenden Inge Weber-Stumpf kurze Erläuterungen zur Tradition der Galettes des Rois und danach war das Buffet eröffnet.
Der Elsassbäcker Antoine Jung aus Schönberg bei Mühldorf hatte drei köstliche Variationen dieser flachen Kuchen aus Blätterteig gebacken und dazu wurden vier ausgezeichnete Weine aus dem Anbaugebiet um Bordeaux ausgeschenkt.

Der Deutsch-Französische Chor brachte einige festliche Lieder zu Gehör und später verzauberte die Harfenistin Edith Fellmann mit einigen virtuos gespielten Stücken die Anwesenden.
Als Überraschung hatte sie eine junge Opernsängerin mitgebracht, die sie mit ihrer beeindruckenden Stimme begleitete.

Ein Gruppenfoto der Königinnen und Könige des Abends beendete dieses sehr gelungene Fest und viele Gäste verabschiedeten sich mit dem Wunsch, nächstes Jahr wieder zum Dreikönigskuchen eingeladen zu werden.

Mehr Informationen über die Initiative München-Bordeaux e.V. (IMB) gibt es auf der Homepage des Vereins: www.imb-ev.de oder per Mail: initiative@muenchen-bordeaux.eu