Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit im Rathaus von Bordeaux im Oktober 2016

Alain Juppé, erster Bürgermeister von Bordeaux und Kandidat für die Präsidenten-Wahl 2017, hat es sich nicht nehmen lassen, den Deutschen Generalkonsul in Bordeaux, das Goethe Institut, den Verein Initiative Bordeaux-Munich und viele andere deutsche Persönlichkeiten in sein Rathaus einzuladen. Viele Organisationen würden gerne ihren Nationalfeiertag hier feiern. Aber die Deutschen sind die Einzigen, die das Privileg genießen, im „Hotel de Ville“ ihren Nationalfeiertag feiern zu dürfen.

Der Stadtrat, Monsieur Didier Cazabonne begrüßte die zahlreichen Gäste und lobte im ersten Satz die „Initiative München Bordeaux“ (IMB) und den Partnerverein in Frankreich „Initiative Bordeaux-Munich“ für ihre gemeinsamen Aktivitäten.

Der Deutsche Generalkonsul, Herr Wilfried Krug, betonte in seiner Rede die Ehre, den deutschen Nationalfeiertag im Palais Rohan feiern zu dürfen.

Die Vorsitzende des Vereins „Initative Bordeaux-Munich“, Frau Michaela Boucaud, stellte der Vorsitzenden der „Initiative München Bordeaux“, Frau Mireille Schmich-Faurie den Direktor für internationale Beziehungen im Rathaus, Herrn Olivier Ramadour vor. Er war sehr erfreut über die neue Beziehung und den Austausch zwischen beiden Partnerstädten.

Viele Vertreter deutscher Institutionen nutzten den Abend zum Gedankenaustausch. Hierdurch bot die Veranstaltung einen fruchtbaren Nährboden für viele neue gemeinsame Projekte.